20273
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20273,theme-stockholm,stockholm-core-1.1,woocommerce-no-js,select-theme-ver-5.1.8,ajax_fade,page_not_loaded,popup-menu-slide-from-left,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive
Seicha Matcha Our Story

Alles begann vor gut mehr als drei Jahren, als wir uns 2016 dazu entschlossen hatten, eine völlig neue Getränkegeneration auf den Markt zu bringen: Einen Erfrischenden Wachmacher, der auf die reinste Form des Tees zurückgreift, nachhaltig pusht und den Kriterien eines Bio-Zertifikates entspricht.

Qualität

Wir setzen beim Inhalt und Geschmack nach wie vor auf die Jahrhunderte lang bewährte Rezeptur und höchste Qualität. Noch heute wird Seicha Matcha in einem aufwendigen Herstellungsverfahren produziert. Bei der Herstellung von den Seicha Matcha Drinks wird feinster Japanischer Ceremonial Bio-Matcha Tee mit Citrus-Früchten kalt abgefüllt. Dabei entsteht der ganz typische Geschmack des Seicha Matcha Drinks: besonders vielschichtig und komplex.

Icon Idea Seicha Matcha

Der erfrischende Geschmack von Grapefruit oder Limette, in Kombination mit Matcha, garantiert ein neues, belebendes Erfrischungserlebnis. Befreit von künstlichen Aromen belebt der natürliche Seicha-Geschmack die Sinne & Geschmacksnerven.Im Vergleich zu herkömmlichen koffeinhaltigen Getränken sind wir stolz darauf, unsere Matcha Drinks unverändert und unverfälscht dem Konsumenten zugänglich machen zu können.

Bei unserem Namen Seicha handelt es sich um eine Verknüpfung zweier japanischer Wörter – „Sei“ und „cha“.
Das Wort „Sei“ (jap.: rein; Reinheit) soll in diesem Fall die Eigenschaft unseres Produktes beschreiben. Es handelt sich um die reinste Form des Tees und die unverfälschte Wirkung des quietschgrünen Matchas.
„Cha“ hingegen stellt eine Verknüpfung zum Inhaltsstoff dar – in unserem Fall Matcha-Tee.
Am Ende ergibt sich daraus der Markenname Seicha, der soviel bedeutet wie, die pure Reinheit des Tees!

Getränke in Mehrwegflaschen verursachen deutlich weniger CO2-Emissionen als in Einwegflaschen. Denn bei der Produktion neuer Einwegflaschen wird mehr CO2 ausgestoßen als beim Einsatz von Mehrwegflaschen. Das Ergebnis lautet, dass der CO2-Fußabdruck von Mehrwegflaschen kleiner ist als der von Einwegflaschen.

Die Glasflasche ist im Vergleich zu vielen anderen Verpackungsarten somit die sauberste Alternative. Sie ist zu 100% clean und absolut geschmacksneutral! Es werden von der Glasflasche keine, (wie auch immer gearteten) Stoffe an das darin abgefüllte Produkt abgegeben.
Somit bleiben unsere Produkte so natürlich und frisch, wie sie sind und sein sollen.

 

Der große Unterschied: Limonaden mit reichlich Bio Matcha Tee